Aktienbörse
Original.png

Allianz China A Opportunities Fonds im Check

Ich möchte hier den Fonds CHINA A OPPORTUNITIES "ISIN: LU2282082564" der Allianz vorstellen der hauptsächlich in chinesische A Aktien (Inlandsaktien) investiert. Dies sind Papiere die nur Chinesen selbst und ausgewählte Investoren aus dem Ausland handeln können. Mit dem Fonds können Anleger gezielt in den chinesischen Markt investieren. Die Allianz Global Investors legt mit diesem neuen Fonds nochmals ein weiteres Produkt auf, um im Reich der Mitte zu investieren.


1. Vorwort

Der Fonds investiert sehr breit in den chinesischen A Aktienmarkt und bildet die chinesische Wirtschaft deutlich besser ab als zum Beispiel die in Hongkong gehandelten Wertpapiere. Auflagedatum des China A Opportunities war der 27.01.2021.


2. Fonds

Dieser wurde am 5.3.2021 als ertragsausschüttend aufgelegt. Der Ausgabeaufschlag beträgt 5%. Das Fondsportfolio konzentriert sich auf etwa 45 Aktien.

Folgende Gebühren fallen laut aktuellem Preisprospekt an (Stand 10.04.2021)


Die Fondsmanager konzentrieren sich auf Einzeltitel mit hoher bzw. mittlerer Marktkapitalisierung und bewerten diese nach bewährten fundamentalen Kriterien. Nachfolgend die aktuelle Gebührenübersicht:


Quelle: Allianz



3. Fondspositionen


Die aktuell größten Holdings nach Quellangaben der Allianz Global Investors Webseite waren zum Zeitpunkt der Erstellung unter Anderem:


- Wuliangye Ybin: Spirituosenhersteller


- CATL (Contemporary Amperex Technologies): Akkuhersteller


- Jiangsu Hengli: Hersteller von Hydraulikprodukten


- Midea Group: Hersteller von Lüftungs- und Klimaanlagen sowie Haushaltstechnik


- Citic Securities: Chinesische Investmentbank mit Fokus auf Research, Vermögensverwaltung und Anlageberatung


- Sany Heavy Industry: Maschinenbauunternehmen. Seit 2013 auch Miteigentümer bei der hierzulande bekannten PALFINGER AG aus Österreich. Tätigkeitsschwerpunkt sind Baumaschinen.


-Will Semiconductor CO: Halbleiterindustrie. Firmensitz Shanghai.

Zu den Hauptgeschäftsbereichen von Will gehört u.A. Forschung, Entwicklung und Design von Halbleitern und Vertrieb von Halbleiterprodukten. Diese werden in der mobilen Kommunikation, bei der Fahrzeugelektronik sowie bei der Internetkommunikation und auch bei der Haushaltstechnik verwendet.


- Shenzhen Mindray Bio Medic: Medizintechnikunternehmen. Produkte u.A. Systeme zur Patientenüberwachung, Intensivmedizin, Anästhesie und Orthopädie.

Shanxi Xinghuacun FEN Wine: Spirituosenhersteller aus China. Shanxi Xinghuacun beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Vertrieb sowie der Produktion von alkoholhaltigen Getränken. Bekannteste Produkte sind im chinesischen Inland beispielsweise der Fen-Likör.


- China Merchants Bank: Eine der größten Banken Chinas mit vielen landesweiten Filialen. Tätigkeit sowohl im Privatkunden- als auch im Firmenkundengeschäft. Die Bank hatte laut letzten Informationen rund 86.000 Mitarbeiter im Jahr 2018.



Quelle: Allianz



Fazit:

Ich persönlich finde die Zusammensetzung des Fonds attraktiv und für risikofreudigere Anleger ansprechend. China ist auf dem Weltmarkt ein Gigant, jedoch in herkömmlichen Aktienindizes bislang noch unterrepräsentiert. Ich gehe stark davon aus, dass sich das in den kommenden Jahren ändert.

Auch die Experten der Allianz Global Investors gehen davon aus, dass chinesische Aktien bald als eigenständige Anlageklasse neben europäischen und US Aktien wahrgenommen werden.





0 Kommentare