Aktienbörse
Original.png

dax Aktie profitiert stark von der Batterienachfrage ?

Globale Trends bieten Wachstumschancen für dieses DAX Unternehmen. Die enorm steigende Nachfrage nach Batterien und Akkumulatoren bietet BASF große Chancen mittelfristig wieder stärker zu wachsen. Der Konzern ist breit aufgestellt und in 5 Segmente aufgeteilt und konzentriert sich nun deutlich stärker auf den Wachstumsmarkt E Mobilität :


  • Materials

  • Industrial Solutions

  • Surface Technologies

  • Nutrition & Care

  • Agricultural Solutions


Ein Blick auf die Homepage von BASF:


"Des Weiteren bauen wir unser Geschäft mit Batteriematerialien konsequent aus, um den schnell wachsenden Markt für E-Mobilität zu bedienen. Unsere sechs Segmente steuern wir entlang der Wertschöpfungsketten. Damit schaffen wir eine hohe Transparenz unserer Geschäftsaktivitäten. Mit passgenauen Strategien treiben unsere Unternehmensbereiche die Branchen- und Kundenorientierung weiter voran."


Zudem baut BASF derzeit in Schwarzheide eine neue Fabrik für Kathodenmaterialien.

◼ Der Bau der neuen Anlage hat bereits im November 2020 begonnen, um ab 2022 rund 400.000 vollelektrische Fahrzeuge jährlich auszustatten

◼ Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie: „Die Investition ist ein großer Schritt für Deutschland und Schwarzheide“


BASF will Zellhersteller und Automobilkunden mit Kathodenmaterialien mit hoher Energiedichte zuverlässig versorgen, die nachhaltig und lokal hergestellt sind und ihren spezifischen Bedürfnissen in Europa entsprechen



Ein Blick auf die Fundamentaldaten von BASF


Hier das operative Ergebnis EBIT

BASF EBIT

Umsatz von BASF in MRD Euro. Es zeigt sich eine leichte Erholung nach dem Corona Tief im Jahr 2020 an

Quelle: Guidants



Dividendenzahlungen BASF Aktie konstant hoch


BASF ist ein guter Dividendenzahler. Mit einer aktuellen Dividendenrendite von 4 bis 4.5 % pro Jahr können auch langfristig orientierte Anleger auf BASF bauen. Wie in der Tabelle zu sehen ist, zahlt BASF auch schon etliche Jahre lang eine ziemlich konstante Dividende. Meine Recherchen, die bis auf das Jahr 2000 zurückreichen bestätigen dies.


Fazit: Die BASF Aktie notiert aktuell bei 71.44 Euro. Das durchschnittliche Analystenkursziel liegt bei 74.69 Euro und somit nur geringfügig höher. Aufgrund des niedrigen Umsatzwachstums des BASF Konzerns ist die Aktie bei der Betrachtung des KGV von rund 14 nicht hoch bewertet. Im Vergleich zu anderen deutschen Chemikonzernen (Covestro, Evonik, Lanxess) ist jedoch auch nicht zu erkennen, dass BASF derzeit ein Schnäppchen ist, denn die Bewertungen der Marktmitbewerber liegen jeweils auch auf gleichem Niveau. Positiv ist die Dividendenzahlung zu werten und das Potential für stark steigende Nachfrage nach Batteriematerialien.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen