Zahlen

Kapitalrendite
nach Greenblatt

Kapitalrendite nach Joel Greenblatt - Lerne die Kapitalrendite zu berechnen !

Die Kapitalrendite (ROCE - Return on Capital Employed) ist eine äußerst wichtige Kennzahl bei der Aktienanalyse. Sie zeigt das Ergebnis der unternehmerischen Tätigkeit an und setzt den Erfolg des Unternehmens in Relation zum eingesetzten Kapital. Die ROCE ist eine aussagekräftige Kennzahl um Unternehmen miteinander zu vergleichen. Hat das Unternehmen eine positive Wertschöpfung ?

 

Wichtige Punkte  / take aways zur Kapitalrendite bei Aktiengesellschaften:

  • Die Kapitalrendite bemisst den unternehmerischen Erfolg in Bezug auf das eingesetzte Kapital

  • Die Kapitalrendite besitzt ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. Sie kann sowohl bei der Bewertung von Aktien als auch bei der Bewertung von anderen Investments wie Immobilienkäufen eingesetzt werden

  • Die ROCE kann man relativ einfach berechnen indem man das eingesetzte Kapital durch den Unternehmenserfolg teilt und x 100 nimmt

  • Ein wesentlicher Nachteil der Kapitalrendite besteht darin, dass die Dauer des Investments nicht mit berücksichtigt wird.

  • Dividendenzahlungen des Unternehmens sind für die richtige Berechnung und den Vergleich der Kapitalrendite herauszurechnen.  

Return on invest deutsch.png

Berechnung der Kapitalrendite

Kapitalrendite: [EBIT/ (Eigenkapital + Fremdkapital)] x 100

Alternativ:

Kapitalrendite: [EBIT / eingesetztes Kapital] x 100

Wie findet man die Kapitalrendite bei Aktiengesellschaften heraus ?

  1. Du suchst dir die letzte Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens heraus. Dort findest du das EBIT. 

  2. Ziehe davon die Dividendenzahlungen an die Aktionäre ab. Wieso das ? Weil die gezahlten Dividenden freiwillig sind. Ein Unternehmen "muss" ja keine Dividenden zahlen. Anleger berücksichtigen häufig nicht die Transaktionskosten und Dividendenausschüttungen bei der Berechnung der ROCE. Transaktionskosten sind Kosten für  Investitionen, während Dividendenzahlungen Gewinne für im Hinblick auf die getätigte Investition darstellen. Der Anleger muss sowohl die Transaktionskosten als auch den Dividendengewinn berücksichtigen, um eine genaue Renditeberechnung zu erhalten. Geschieht dies nicht, wird die ROCE falsch dargestellt.

  3. Ermittle das gesamte, eingesetzte Kapital des Unternehmens zu Jahresbeginn des betrachteten Geschäftsjahres. Dies erledigst du, indem du das gesamte Eigenkapital aus der Anfangsbilanz heraus suchst und dazu die gesamten langfristigen Verbindlichkeiten addierst. 

  4. Kurzfristige Verbindlichkeiten werden NICHT berücksichtigt. Diese Schulden mit kurzen Restlaufzeiten sind meist innerhalb eines Jahres wieder getilgt worden. Daher werden Sie nicht zur Berechnung der ROCE herangezogen.

  5. Teile den Nettogewinn abzüglich der Dividenden durch das eingesetzte Kapital

Eine Beispielrechnung zur Kapitalrendite:

Diese Zahlen sind der letzten Unternehmensbilanz zu entnehmen:

  • Eigenkapital: € 150.000.000.000 (150 MRD Euro) - hierin ist das Kapital der Stammaktien, Vorzugsaktien, Kapitalrücklagen und Gewinnrücklagen enthalten.

  • Langfristige Verbindlichkeiten: € 200.000.000.000 (200 MRD Euro)

  • Dividendenzahlungen an Aktionäre: € 100.000.000.000 (100 MRD Euro)

  • EBIT: € 150.000.000.000 (150 MRD Euro)

Kapitalrendite nach joel Greenblatt.png

Anhand der Zahlen berechnen wir die Kapitalrendite des Unternehmens. 

Das gesamte, eingesetzte Kapital berechnet sich wie folgt:

Eigenkapital 150 MRD + langfristige Verbindlichkeiten 200 MRD

Gesamtkapital zum 31.12.2020: € 350.000.000.000 (350 MRD Euro)

Vom EBIT sind die Dividendenzahlungen abzuziehen:

Nettogewinn 150 MRD ./. 100 MRD Dividendenzahlungen = 50 MRD €

Die Kapitalrendite beträgt nach der Berechnung somit:

EBIT bereinigt um Dividenden / Gesamtkapital

50 MRD / 350 MRD = 0.1428 oder 14.28%

Bedeutung: Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 eine Rendite von 14.28% auf das verfügbare Kapital.

"DIE KAPITALRENDITE IST DAS KAPITAL, DAS ZUR ERWIRTSCHAFTUNG DES AUSGEWIESENEN EBITS - ALSO DES GEWINNS VOR ZINSEN UND STEUERN -  EINGESETZT WURDE"

Die Zauberformel von Joel Greenblatt.png

Der bekannte US Investor Joel Greenblatt stellt in seinem Buch "Die Börsen-Zauberformel" ein Screening vor, dass auf der Berechnung der Kapitalrendite und der Gewinnrendite beruht. Greenblatt schrieb dieses einfach verständliche Buch eigentlich für seine Kinder um Ihnen zu erklären, wie man börsennotierte Unternehmen bewertet.

Greenblatt testete diese Strategie mit historischen Kursdaten (Backtesting). Zwischen den Jahren 1988 und 2004 hätte man unter Einbezug der Zauberformel eine Rendite von etwa 30% pro Jahr erzielen können. Im Vergleich dazu erzielte der S&P - Index nur eine Rendite von 12.4% pro Jahr. 

Take aways zu Joel Greenblatts Zauberformel:

Kaufe nur Unternehmen, die eine hohe 

Kapitalrendite sowie eine hohe

Gewinnrendite erzielen

Wenn du mehr über die Gewinnrendite erfahren möchtest, dann sieh dir diesen interessanten Artikel zur Gewinnrendite (Earnings Yield) nach Joel Greenblatt an !

Hier einige Zahlen von bekannten Unternehmen auf Basis von Joel Greenblatts Formel:

SAP AG: 

Kapitalrendite: 46.61%

Gewinnrendite: 2.72%

Stand: Q1 - 2021

ADOBE INC:

Kapitalrendite: 162.23%

Gewinnrendite: 2.39%

Stand: Q1 - 2021

APPLE INC:

Kapitalrendite: 207.94%

Gewinnrendite: 4.97%

Stand: Q1 - 2021

FACEBOOK:

Kapitalrendite: 28.22 %

Gewinnrendite: 4.33%

Stand: 31.12.2020

3M COMPANY:

Kapitalrendite: 41.35%

Gewinnrendite: 5.43%

Stand: 31.12.2020

Das Buch von Joel Greenblatt "DIE BÖRSEN-ZAUBERFORMEL" gibt`s hier:

2021-06-06 11_24_38-Die Börsen-Zauberfor

Würde ich nur anhand der Magic Formula von Joel Greenblatt eine Aktie kaufen ?

Die Antwort lautet nein. Für mich zählen neben Kapitalrendite und Gewinnrendite auch wichtige Faktoren wie das Geschäftsmodell an sich, die aktuelle Bewertung des Unternehmens anhand des KGVs und des KBVs. Zudem ist mir wichtig, dass das Unternehmen über ausreichend Cashflow verfügt und ein hohes Current Ratio besitzt. Ich finde auch, dass Backtesting - wie es bei Greenblatt im Vergleich zum S&P 500 dargestellt wurde -  so eine zwielichtige Sache ist. Hätte ich vor.... so und so viel Jahren so angelegt, dann hätte ich heute den und den Profit. 

Dennoch - die Webseite "Magic Formula Investing" bietet eine Möglichkeit, aus tausenden Aktien anhand der Magic Formula vorzusortieren. Zudem können die beiden Kennzahlen Gewinnrendite und Kapitalrendite zur genaueren Betrachtung eines Unternehmens hinzugezogen werden. Allein auf die Kennzahlen jedoch würde ich mich nicht verlassen. Checklisten für die Aktienanalyse findest du auch zum Download.

Mehr Wissen über die Aktienanalyse findest du auch auf der Seite von Aktieninvestor.